Aktuelle Informationen zum Unterrichtsausfall vom 16.3. bis 19.4.2020 in Zusammenhang mit dem Corona-Virus finden Sie hier:

 

Informationen zum Unterrichtsausfall wegen COVID-19 (Coronavirus)

  1. März 2020

Stand: 13. März 2020, 14:30 Uhr

Auf Weisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat heute (13. März 2020) die Niedersächsische Landesschulbehörde die Erteilung von Unterricht untersagt. Das bedeutet, dass der Unterrichtsbertieb in Lerngruppen oder im Klassenverband ab dem 16. März nicht mehr stattfindet und ersatzlos ausfällt. Diese Untersagung gilt zunächst vom 16. März bis 18. April 2020. Auf Basis der heutigen Weisung wird der Unterricht wieder am Montag, 20. April 2020 aufgenommen werden.

Für Beschäftige aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge halten wir eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler unserer Schule in unseren Räumen in der Zeit zwischen 8 und 13 Uhr vor. Diese Notbetreuung soll in kleinen Gruppen stattfinden und auf das notwendige Maß begrenzt werden. Bitte weisen Sie Ihre Tätigkeit in diesen Bereichen in geeigneter Form nach, sollten Sie von dieser Notbetreuung gebrauch machen wollen. Diesen Nachweis können Sie in begründeten Ausnahmefällen zeitnah nachreichen.

Am Montag, den 16.03.2020 kann diese Notbetreuung leider noch nicht angeboten werden. Bitte teilen Sie uns Montag von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr mit, ob Sie zu dem oben genannten Personenkreis gehören. Wir werden dann ab dem 17.03.2020 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr die Notbetreuung einrichten.

Aber auch hier kranke Kinder bleiben zu Hause.

 

Hier erhalten Sie dazu weitere Informationen des Niedersächsichen Kultusministeriums.

Hier ergänzende Informationen der Niedersächsischen Landesschulbehörde dazu.

Da am heutigen Tag nicht absehbar ist, wie sich die Infektionszahlen entwickeln und welche Konsequenzen auf den übergeordneten Ebenen daraus gezogen werden, bitte ich Sie sich Anfang bzw. Mitte April auf den offiziellen Internetseiten des Niedersächsischen Kultusministeriums oder des Land Niedersachsen über die aktuelle Lage zu informieren.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf diesen Seiten:

Die Gemeinde Isenbüttel informiert auf ihrer Internetseite über den aktuellen Stand innerhalb der Gemeinde.

Grundsätzliche können Sie sich auf der amtlichen und offiziellen Internetseite der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen (VMZ) hier über Unterrichtsausfall bzw. Schulschließungen informieren.

Das Land Niedersachsen informiert auf dieser Seite über die aktuellste Entwicklung in unserem Bundesland.

 

Grundsätzliche Informationen über das Virus erhalten Sie auf diesen Seiten:

Das Land Niedersachsen hat Informationen für Schulen und Eltern zum Thema COVID-19 (Coronavirus) hier zusammengestellt.

Die aktuelle, grundsätzliche Entwicklung können Sie auf der Seite des Robert Koch Instituts einsehen, dort finden Sie auch umfangreiche FAQ.

Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Auflärung (BZgA) hat auf der Seite infektionsschutz.de viele aktuelle Informationen und Hinweise zusammengetragen.

 

Bereits einfache und leicht durchzuführende Maßnahmen, wie z.B. das regelmäßige Händewaschen mit Seife oder das Abstandhalten beim Niesen sowie das Vermeiden von Händeschütteln kann bereits viel bewirken.